Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

 

 

Angelshop Empfehlung

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Aale anfüttern – so geht’s!

Beim Friedfischangeln ist es gang und gäbe, dass man vor Angelbeginn oder am eigentlichen Angeltag reichlich anfüttert, um die Fische an den Platz zu locken und um sie dort zu halten. Beim Aalangeln sieht es hingegen etwas anders aus, denn hier wird meist komplett auf zusätzliche Lockstoffe verzichtet. In der Regel wird hier meist gar nicht angefüttert, sondern nur ein Tauwurm oder ein fingerlanges Köderfischchen am Haken angeboten. Man verlässt sich quasi komplett auf den feinen Geruchssinn der Aale und man vertraut darauf, dass die Fische den Köder von selbst finden. Üblicherweise reicht es auch aus nur einen Wurm oder Köderfisch auf Aal auszulegen – Aber wieso nicht etwas nachhelfen, um die Fangchancen zu erhöhen? …

Viele Angler sind der Überzeugung, dass Aale sich mit Anfütterungstechniken nicht gezielt an den Angelplatz locken lassen, doch ich sage das funktioniert ganz wunderbar!

Methoden zum Anfüttern

Es gibt verschiedene Methoden auf Aale anzufüttern:

 

1.) Zerschnittene Tauwürmer

Würmer sind der unangefochtene Aalköder No.1 und eignen sich auch sehr gut als Lockmittel. Vor dem Anfüttern sollte man die Würmer jedoch mit einer Schere in kleine Stücke schneiden. So können sich die Duftstoffe besser im Wasser verteilen und die Lockwirkung wird dadurch um ein Vielfaches gesteigert. Die Wurmstücke kann man anschließend mit etwas Erde vermischen und entweder per Hand (als Futterbälle) an die Angelstelle werfen oder in unmittelbarer Ködernähe in einem gelochten Plastik-Futterkorb anbieten.

Tipp: Das Verfüttern von Würmern kann schnell zu einer sehr kostenspieligen Angelegenheit werden. Für dieses Vorhaben sollte man die Würmer am Besten selbst sammeln, so kann man eine Menge Geld sparen. Hier können sie eine gute Anleitung nachlesen, wie sie Tauwürmer selbst suchen können.

 

2.) Zerschnittene Fischstückchen und Fischinnereien

Fischfetzen und Fischinnereien eignen sich ebenfalls sehr gut als Aal-Lockmittel und sie sind in der Regel wesentlich einfacher und kostengünstiger zu beschaffen als Tauwürmer. Welche Fischart man dazu verwendet ist egal, ich verwende dazu z.B. Weißfische und Grundeln, von denen man in einer Aalnacht am Rhein normalerweise viele ungewollt an den Haken bekommt. Nachdem die Köderfische waidgerecht getötet wurden, müssen sie mit einem Messer in ca. 1cm große Stücke geschnitten werden (nicht ausgenommen, mit Innereien!). Die Fischstücke sollten anschließend großzügig um die Angelstelle herum verteilt werden. Auch hier kann man sich eines gelochten Plastik-Futterkorbes bedienen, um das Lockmittel in unmittelbarer Nähe des Köders anzubieten. Wer keinen gelochten Futterkorb zur Hand hat, der kann auch einen normalen Draht-Futterkorb nehmen und diesen mit etwas Angelschnur oben und unten zubinden - natürlich erst, wenn er schon mit Fischfetzen befüllt wurde! ;)

Tipp: Wer möchte, kann zusätzlich auch noch Maden, Würmer oder zerkleinerte Muscheln/Schnecken hinzugeben, um das Lockfutter noch etwas aufzupeppen.

 

3.) Spezielle Aal-Lockstoffsprays oder Locköle

In jedem guten Angelgeschäft kann man heutzutage spezielle Köder-Dips, Locksprays und Öle zum gezielten Aalangeln kaufen. Diese Lockstoffe kann man dazu verwenden, um den Hakenköder damit ein wenig zu beträufeln. Alternativ kann man die Lockstoffe auch in einem gelochten Plastik-Futterkorb anbieten, in dem man zuvor ein Stück Watte hineingestopft hat. Man sollte es jedoch nicht übertreiben und mit diesen stark konzentrierten (und meist bestialisch stinkenden) Lockmitteln sparsam umgehen, sonst erreicht man das Gegenteil und die Aale werden davon abgeschreckt.

 

Empfohlene Lockstoffe zum Angeln auf Aale  *Tipp*

Folgende Lockmittel habe ich selbst schon ausprobiert und damit sehr gut Aale am Rhein gefangen:

 

 

Hersteller/Modell:

- Balzer - Beißfix PowerSpray Aal // 50ml

 

Hersteller/Modell:

 

- Top-Secret Amino SpraySorte Aal, Inhalt 50ml

Hersteller/Modell:

 

- JENZI Fangblitz Lockstoff - Öl 10ml (Aal)

Im nachfolgenden Online-Angelshop finden Sie ebenfalls viele gute und günstige Angelgeräte + Zubehör - reinschauen lohnt sich! ...

AngelPlatz.de

 

Abschluss – Experimentieren Sie ruhig ein wenig!

Es noch viele weitere Möglichkeiten auf Aale anzufüttern. Viele Angler schwören z.B. auf Leber, Herzen, Fleischwurst, Dosen-Sardinen oder Katzenfutter als Lockmittel. Sie müssen sich stets vor Augen halten, dass Aale räuberische Aasfresser sind und die Lockstoffe danach ausrichten. Experimentieren Sie ruhig ein wenig herum, dann werden sie schnell merken, was fängig ist und was nicht…

Tipp: Hier finden Sie eine gute und fängige Montage zum Aalangeln am Fluss.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Petri Heil !

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs