Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Dropshot-Angeln mit Naturködern

Das "Dropshot-Angeln" wird in Deutschland immer beliebter. Viele Raubfischangler tragen inzwischen bereits fertig gebundene Dropshot-Montagen mit sich, um sie bestückt mit Gummiködern oder Creature-Baits gezielt auf kleinere Raubfische einzusetzen.

Diese raffinierte Angelmethode eignet sich besonders gut dazu, um Hotspots an denen man kleinere Raubfische (wie z.B. Barsche) vermutet gezielt und ausgiebig auszufischen.

Naturköder sorgen für Aufmerksamkeit an schwierigen Tagen

Es gibt ab und an schwierige Tage, an denen absolut kein Fisch auf Spinner, Wobbler oder Gummitwister reagiert. An diesen Tagen sollte man es unbedingt mit einer "Naturköder-Dropshot-Montage" versuchen. Hierzu kann man ein normales DS-System nehmen und es z.B. mit einem Tauwurm oder einem kleinen Köderfisch (fingerlanges, totes Fischchen) bestücken. Oftmals erweckt dieser verführerisch duftende und umherflatternde Naturköder dann doch noch die Aufmerksamkeit der Fische.

Tipps zum Dropshotten (auf Barsche) mit Naturködern

Ich habe das Naturköder-DS-System bei uns am Rhein (Ginsheimer Altrhein) ausprobiert und möchte im nachfolgenden Abschnitt von meinen persönlichen Erfahrungen damit berichten und einige Tipps dazu geben...

Das Dropshot-System besteht aus einem ca. 1 Meter langen Vorfach, in dessen Mitte ein Haken befestigt wird. Der Haken wird mit Hilfe eines speziellen Knotens ("Palomar-Knoten") so angebunden, dass der Haken seitlich von der Schnur absteht. Am oberen Ende befindet sich eine kleine Schnurschlaufe, die das Einhängen des Systems in einen Karabiner ermöglicht. Nach unten hin ist die Schnur meist unverknotet. Als Gewicht wird beim DS-Angeln ein spezielles DS-Blei verwendet, das eine kleine Spezial-Öse besitzt, die auf der Schnur ein- und ausgehängt werden kann.  

     

     

Anköderung

Damit der Köder (in unserem Fall ein Tauwurm) seinen ganzen Reiz am Dropshot-System ausspielen kann, muss er auf eine bestimmte Weise angeködert werden. Hierzu sticht man den Köder am oberen Ende 1-2 Mal ein und lässt das lange Hinterteil frei, damit es im Wasser verführereisch umherflattern kann.

So in etwa sollte der Köder am Haken aussehen:

     

Da ein so angeköderter Tauwurm nur sehr lose am Haken hält, sollten weite Gewaltwürfe vermieden werden. Ein leichtes "Schnicken" aus dem Handgelenk reicht in der Regel völlig aus, um den Köder an den Hotspot zu befördern. Normalerweise fliegen die speziellen, schnittigen DS-Bleie auch ohne großen Kraftaufwand sehr weit.

Köderführung

Die Köderführung von Naturködern am DS-System ist nicht so einfach und unterscheidet sich ein wenig vom Gummifischangeln. Nach dem Auswurf lässt man den Köder zunächst zum Gewässerboden absinken, anschließend wird der Köder mit feinen Zupfern in Bewegung versetzt. Mit ein wenig Übung kann man den Köder so entweder auf der Stelle verharren lassen oder ihn mit stärkeren Zupfern und Kurbelbewegungen etwas versetzen.

Tipp: Wechseln Sie den Tauwurm (sofern er nach 10x Auswürfen noch am Haken hängt...) unbedingt alle 10-15 Minuten gegen einen Neuen aus. Ein frischer und agiler Wurm übt eine wesentlich größere Lockwirkung auf Barsche aus als ein lebloser ausgelutschter Wurmfetzen.

Bissdeutung

Die Bisse von Barschen z.B. kommen entweder unverhofft brachial oder sie signalisieren sich durch feine, unregelmäßige Zupfer. Wenn man einen vorsichtigen Biss bemerkt, sollte die Schnur zunächst unter Spannung gefühlt und beobachtet werden. Der Anhieb sollte erst gesetzt werden, wenn der Fisch den Köder einsaugt und wegzuschwimmen versucht...

Hier ein Foto eines Barsches, der auf ein Dropshot-Naturködersystem gefangen wurde:

     

Ein DS-System eignet sich nicht dazu, um damit größere Flächen nach Fischen abzusuchen. Um es erfolgreich einzusetzen, muss man vorweg ein wenig die Umgebung erkunden. Wenn z.B. Häfen, Boote, Bootsstege, Brücken, Spundwände oder unterhängende Bäume vorhanden sind, sollte man seine Köder genau dort auswerfen.

Hier finden Sie einige Beispiele von Hotspots (Rote Punkte), die sich in der Regel erfolgreich mit DS-Naturködermontagen beangeln lassen: 

     

Tipp: Die Dropshot-Montage ist nur eine von vielen amerikanischen "Finesse-Rigs". Hier finden Sie eine Übersicht anderer Ultraleicht-Montagen, die ebenfalls in Verbindung mit Naturködern eingesetzt werden können.

Epfehlung Angelruten + Angelrollen zum Dropshot-Angeln *Tipp*

Folgende Angelgeräte-Combo würde ich zum Dropshotten am Rhein empfehlen:

Empfohlene Angelruten Empfohlene Angelrollen

- Balzer Diabolo NEO Drop Shot 2.40m 3-24g *

- Fox Rage Ultron 2 - Dropshot 270cm 7-28g *

- Savage Gear Dropshot XLNT2 8'6 258cm 10-30g 2-teilig *

 

- Quantum Escalade Spin 540 FD *

- Penn Pursuit II 3000 Angelrolle *

- Fox Rage Warrior Reel 2500 Angelrolle *

 

Werbung / Affiliatelinks (Amazon.de)

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg am Wasser.

Petri Heil !

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs