Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

 

 

Angelshop Empfehlung

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Tipps und Tricks zum Angeln an Forellenseen

Da das Angeln an kommerziellen Forellenseen hierzulande immer beliebter wird, möchte ich im nachfolgenden Artikel einige nützliche Tipps und Infos aufführen, wie man an Forellenteichen erfolgreich zum Fisch kommt.

Vorwort - Forellensee-Angeln pro/kontra

Kommerzielle Forellen-Angelteiche sind bei Anglern sehr umstritten. Sie werden von Gegnern häufig auch als "Forellenpuffs" bezeichnet, weil die Angelseen manchmal sehr stark besucht werden und sowohl Fische wie auch Angler sehr eng im/am See beieinander stehen. In der Regel sind diese Angelseen jedoch ausreichend groß, sehr gepflegt und bieten besonders Angelanfängern und angehenden Petrijüngern ein tolles Angelerlebnis.

Bezahlt wird dort pro Rute/Angeltag oder pro gefangenen Fisch (man darf gefangene Fische in der Regel nicht wieder einsetzen). Oftmals besitzen Forellensee-Betreiber mehrere Angelseen, die beide Optionen zur Auswahl anbieten.

Forellenangeln bedarf etwas Angelkenntnis und Vorbereitung

Bevor man am Forellensee angelt, sollte man sich ein wenig vorbereiten damit man nicht als "Schneider" nach Hause geht, denn eine Fanggarantie hat man dort nicht. Viele Angler behaupten, dass es ein Kinderspiel ist am Forellenteich Forellen zu fangen, weil die dort eingesetzten Fische quasi überall herumschwimmen und sich auf gierig auf jeden Köder stürzen, den man Ihnen vor die Nase hält =>> doch ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, ganz so einfach ist das Forellenangeln nicht!

Es bedarf schon ein wenig Gewässerkenntnis und Angelerfahrung um Forellen gezielt zu lokalisieren und sie dort mit dem richtigen Köder und der richtigen Angeltechnik zum Anbiss zu animieren.

Standorte der Fische bestimmen

Besonders wichtig ist es die Standorte der Fische im See anhand der Jahreszeit und des Wetter zu bestimmen. Hierbei muss man sich ein wenig mit den Lebensgewohnheiten von Forellen auseinandersetzen, denn die agilen Jäger lieben sauerstoffreiches und durchströmtes Wasser.

Sommer: Wenn das Wetter warm/heiß und drückend ist findet man die Fische eher in den oberen Gewässerschichten und an schattigen Plätzen/Unterständen.

Winter: Wenn das Wetter kalt und frostig ist sollte man die Fische in den tieferen Gewässerschichten oder am Gewässergrund suchen. Eine langsame Köderpräsentation ist in dieser Zeit angebracht.

Frühjahr und Herbst: Man kann man die Fische in allen Gewässerschichten antreffen, sie schwimmen in dieser Jahresphase sehr agil umher und fressen eigentlich den ganzen Tag über (TOP-Zeit!)

Die richtige Angeltechnik

An vielen Forellenseen ist das Angeln mit allen Ködern (Kunst- und Naturködern) erlaubt. Es gibt jedoch auch Forellenseebetreiber, die das Angeln mit Kunstködern untersagen. Man sollte sich im Vorfeld über die erlaubten Angelmethoden erkundigen.

- Spinnfischen

Wenn das Spinnfischen mit Kunstködern erlaubt ist, sollte man es unbedingt zunächst einmal damit versuchen. Kleine Spinner, Wobbler und Twister eignen sich perfekt dazu, um die Fische zu überlisten.

- Angeln mit Naturködern

Es gibt oftmals Tage, an denen Kunstköder keine Wirkung auf die Fische ausüben. An diesen Tagen sollte man zu Naturködern wie z.B. Maden, Würmern und Bienenmaden greifen. Diese Naturköder sind sehr fängig und können entweder an einer einfachen Posenmontage schwebend oder an einer Grundmontage auf dem Gewässergrund liegend angeboten werden (je nachdem wo die Fische gerade stehen).

- Angeln mit Forellenteig

Eine äußerst effektive Angelmethode auf Forellen ist das aktive Angeln (Schleppangeln) mit einem Sbirolino und Forellenteig. Hierbei wird aus einer besonderen "Forellenpaste" zunächst ein dünnes Plättchen geformt in dessen Inneren dann der Angelhaken versteckt wird. Die Sbirolinomontage wird gaaanz langsam über die Gewässeroberfläche geschleppt. Die Angeltiefe wird durch die Vorfachlänge bestimmt, denn der Köder treibt - je nach Länge des Vorfachs - in einer bestimmten Gewässertiefe. Durch die Zugbewegung wird das Teigplättchen in Rotation versetzt und es beginnt verführerisch im Wasser hin- und her zu flattern. Es dauert in der Regel nicht lange, bis der Köder einen Abnehmer findet.

Tipp: Diese Angelmethode lässt sich auch sehr effektiv mit den oben beschriebenen Naturködern praktizieren.

Angelgerät zum Forellenangeln

Zum Forellenangeln reicht eine leichte- bis mittelschwere Spinnrute mit einer kleinen bis mittleren Stationärrolle normalerweise völlig aus. Die Schnur sollte monofil sein und eine Dicke/Stärke von 0,20-0,30mm aufweisen.

Wenn der Angelsee mit Großforellen besetzt wurde, ist es wichtig, dass man die Bremse der Angelrolle richtig justiert wird um Schnurbrüche zu vermeiden. Großforellen können im Drill Bärenkräfte entwickeln!

Empfehlung Angelruten + Angelrollen zum Forellenangeln *Tipp*

Folgende Angelgeräte-Combo würde ich zum Forellenangeln an Seen empfehlen:

Empfohlene Angelruten Empfohlene Angelrollen

 

- Sbiro - Ruten, Balzer Trota Italia Sbiro Forelle 3,30m 3-28g Wg

- Shakespeare Agility Travel Angelrute, 2,1-3,4 m, für Forelle / Barsch Silber silber 274 cm

 

- DAM QUICK SHADOW 550 FD Nr. 1138 550

Cormoran UL-RS 4PiF 500 3BB 180m/0.16mm

 

 

Persönliche Tipps:

- Achten Sie darauf, ob sich am Forellensee ein Frischwassereinlauf befindet. Forellen lieben dieses heraus strömende und sauerstoffreiche Wasser und versammeln sich oftmals um den Wassereinlauf herum.

- Versteifen Sie sich nicht auf nur eine Fangmethode, sondern versuchen Sie die verschiedenen Angeltechniken alle einmal durch. Die Fische sind oftmals sehr launisch und man sollte zunächst ausprobieren worauf sie ansprechen.

- Wenn Sie Ihren Angeltag mit Bedacht auf einen Tag oder eine Zeit legen in der nur wenige Angler den See besuchen, erhöhen Sie Ihre Fangchancen damit um ein Vielfaches. Meiden Sie (wenn möglich) Feiertage und Schönwetter-Wochenenden.

- Im Hochsommer sind die etwas kühleren Morgen- und Abendstunden am erfolgversprechendsten.

 

 

Gute Buchtipps zum Thema:

 

Titel: Erfolgreich am Forellensee: Die besten Tricks dänischer Angelprofis

Titel: Angeln am Forellensee

 

 

 

Inhalt: Nützlicher Ratgeber zum Thema Angeln am Forellensee. Wissenwertes über die richtigen Angelmethoden, Forellenmontagen, Forellenköder etc. am Forellenteich. Alle Angeltechniken Spinnfischen, Sbirolino, Ansitzangeln, Fliegenfischen werden detailliert erklärt, um am Forellensee erfolgreicher zu angeln.

 

 

 

Inhalt: In diesem Buch vermittelt der Autor Einsteigern und Fortgeschrittenen von den Grundlagen bis zu ausgefeilten Techniken das komplette Wissen für große Fänge. Michael Kahlstadt ist seit vielen Jahren unangefochten der Spezialist und die Nummer 1 am Forellensee. Viele Trends sind auf ihn zurückzuführen.

 

Ich hoffe, dass Ihnen meine Tipps ein wenig nützlich sein werden und Sie dadurch erfolgreich zum Fisch kommen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Forellenangeln ;)

Petri heil !

 

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs                                •  Tipps und Tricks