Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

 

 

Angelshop Empfehlung

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Tipps zum Nachtangeln auf Aal und Wels

Einige der bei uns beheimateten Fischarten lassen sich tagsüber kaum an den Haken locken. Dies trifft besonders beim Aal und beim Wels zu. Erst mit dem Einbruch der Dunkelheit begeben sich diese nachtaktiven Fischarten auf Beutejagd.

Aale und Welse gelten als kulinarische Delikatesse und sind sehr beliebte Zielfische vieler Angler. Wer die Fische jedoch fangen möchte, dem bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Lebens- und Fressgewohnheiten dieser Fische einzustellen und seine Angelzeiten und das Equipment auf das Angeln in der Dämmerung/Nacht einzustellen.

Angelmethoden zum Nachtangeln

In der Regel wird das Nachtangeln auf zweierlei Arten praktiziert:

 

- Grundangeln mit Laufbleimontage

- Grundangeln mit Festbleimontage *Tipp*

- Posenangeln

Beim Grundangeln wird die Angelrute in einen 90Grad-Winkel zur Auswurfstelle aufgestellt. Die Bisse werden über die Rutenspitze signalisiert. Alternativ dazu kann man die Rute auch mit der Spitze in Richtung der Auswurfstelle in zwei Rutenhalter legen. Die Bisserkennung erfolgt hierbei über die Angelschnur und ggf. elektr. Bissanzeiger.

Beim Posenangeln kommen präparierte Leuchtposen zum Einsatz. Die Bisserkennung erfolgt visuell über die Leuchtpose.

Angelgerät zum Nachtangeln

Taschenlampe/Kopflampe

=> Hier finden Sie einige gute und günstige Kopflampen-Angebote und Bestseller *Tipp*

Das wohl wichtigste Angelutensil zum Nachtangeln ist die Taschenlampe, denn ohne Licht wird man weder in der Lage sein den Köder auf den Haken zu ziehen, geschweige denn eine Montage zu binden. Leider ist man beim Leuchten mit der Taschenlampe etwas gehandicapt, denn man hat dann meist nur eine Hand frei. Hier sollte auf eine Kopflampe verwendet werden, damit man beide Hände frei hat.

Knicklicht

Ein weiteres, sehr nützliches Angelutensil zum Nachtangeln ist das "Knicklicht". Diese kleinen Leuchtstoffröhrchen können mit einem speziellen Clip an der Rutenspitze oder an der Pose befestigt werden. Durch das Anbringen von Knicklichtern lässt sich selbst bei völliger Dunkelheit jeder Fischzupfer erkennen.

Aalglocke

Ein weiteres klassisches Angelutensil, das beim Nachtangeln nicht fehlen darf ist die "Aalglocke". Diese speziell zum Nachtangeln entworfenen Rutenglöckchen werden an der Angelspitze befestigt und erzeugen ein akustisches Geräusch, sobald ein Biss erfolgt.

Elektronische Bissanzeiger

Viele Angler bedienen sich modernerer Methoden und Geräte, um sich die Bisse in der Dunkelheit anzeigen zu lassen. Mit elektronischen Bissanzeigern kann man getrost auf Knicklicht + Aalglöckchen verzichten, denn sie geben beim Biss sowohl ein akustisches, wie auch ein visuelles Signal ab.

Rute/Rolle/Schnur

Die Rute/Rolle und die Angelschnur sollte nach dem zu erwartenden Zielfisch ausgerichtet werden. Zum nächtlichen Ansitz auf Aal und kleine Welse eignen sich mittelschwere 2,5m – 3,5m lange Angelruten. Die Rolle sollte monofile Angelschnur der Stärke 0,25-0,35mm tragen und genügend Schnurfassung besitzen, denn es kommt hin und wieder auch vor, dass ein Karpfen oder eine Barbe den Köder nimmt und ausgedrillt werden muss.

- Wer gezielt Nachts auf Großkarpfen und kapitale Waller angelt, der muss natürlich sehr viel robusteres Angelgerät verwenden!

Angelköder

Der unangefochtene Angelköder No#1 zum Nachtangeln ist der Tauwurm. Mit Tauwürmern lassen sich Aale und Welse sehr erfolgreich nachts beangeln. Alternativ dazu kann man auch fingerlange Köderfische und Fischfetzen als Köder verwenden.

Empfehlung Angelruten + Angelrollen zum Nachtangeln auf Aale und kleine Welse

Folgende Angelgeräte-Combo würde ich zum Aalangeln am Rhein empfehlen:

Empfohlene Angelruten Empfohlene Angelrollen

DAIWA MEGAFORCE Telespin 40-90g 3,60m Teleskoprute

Spro Teleskoprute Manhatten Tele 70Länge 3,60m, WG 30-70g

- DAM Hypron EEL, 2.70m, 30-60g - Aalrute + gratis Aalglöckchen inkl. Klemmmechanismus (49-84001)

 

- DAM Rolle Quick Shadow RD 530

- Mitchell Rolle Avocet Silver IV RD 4000

- SPRO Passion XH 7300

 

Anschlag und Drill beim Nachtangeln

Die Bisse werden, ähnlich wie beim Angeln am Tag, über die Rutenspitze oder über die Angelpose signalisiert. Beim Angeln mit elektronischen Bissanzeigern erfolgt die Bisserkennung über ein akustisches Geräusch und Schnurabzug. In der Regel kommen die nächtlichen Bisse hart und unverhofft. Deshalb sollte man stets aufmerksam sein, um den Anschlag im Falle eines Bisses unverzüglich setzen zu können.

Aale und kleine Welse werden in er Regel nicht ausgedrillt, sondern so schnell es geht an die Wasseroberfläche hinauf befördert. Wenn man Aale langsam ausdrillen würde, wäre die Gefahr zu groß, dass sie sich an Steinen oder Unterwassergeäst verwickeln würden.

Jahresphase und Wassertemperatur

Die beste und erfolgversprechendste Zeit zum Nachtangeln erstreckt sich vom Frühjahr bis in den Herst hinein. Eine sehr wichtige Rolle beim Nachtangeln spielt die Wassertemperatur. Ab einer Wassertemperatur von ca. +13Grad beginnen die Fische nachts sehr aktiv umherzuschwimmen und nach Nahrung zu suchen. Warme Sommernächte sind besonders erfolgsversprechend.

- Man sagt, dass man die besten Fangerfolge nach einem Gewitter zu erwarten hat. Und bei Vollmond sollte man die Angelruten lieber erst gar nicht auswerfen ;)  

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Nachtangeln.

Petri Heil !

 

Tipps:

- Hier finden Sie einen Angelbericht vom Aalangeln an der Mainspitze (Rhein-Main-Mündung).

- Eine einfache und sehr fängige Wallermontage ist die "Unterwasserposen-Montage".

- Stechmücken können beim Nachtangeln oft eine Plage sein - hier finden Sie Tipps gegen Stechmücken beim Angeln.

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs