Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Tauwürmer selber suchen statt kaufen

Der Tauwurm ist ein sehr begehrter Universal-Topköder auf so ziemlich alle Fischarten. Leider ist eine Packung Tauwürmer inzwischen ziemlich teuer geworden – in lokalen Angelfachgeschäften kostet eine Packung mit 12 Würmern ca. 2,50 eur. Das entspricht einen Stückpreis von rund 20 Cent pro Tauwurm.

Wenn man selbst oft und viel angelt weiß man wie schnell 10-12 Tauwürmer weg sein können, ohne dass man überhaupt einen Fisch gefangen hat. Oftmals ist ein Tauwurm bereits nach 5-10 Min. von den zahlreichen herumschwirrenden Kleinfischen, Krebsen oder den lästigen Grundeln abgeknabbert.



Bei einem nächtlichen Aalansitz bei dem die Fische in Beißlaune sind, werden so binnen 1-2 Stunden schnell schon mal 20-30 Würmer verbraucht. Weil man ja vor Angelbeginn nicht genau weiß wie viele Tauwürmer man beim Angeln benötigt sollte man sich auf jeden Fall einen größeren Vorrat zulegen, damit man in den heißen Beißphasen nicht ohne Köder da steht. Kauft man diese Würmer nun im Angelladen sind schnell mal 10 EUR pro Angler pro Angelsession ausgegeben.

Das Angeln mit Tauwürmern muss jedoch nicht so teuer sein ! … Wie?

… ganz einfach: Sammeln Sie sich Ihre Tauwürmer selbst ! ;)

Lebensweise von Tauwürmern

Tauwürmer leben in unterirdischen Tunnelsystemen und schauen Nacht für Nacht mit Einbruch der Dämmerung auf der Erdoberfläche vorbei um nach Nahrung zu suchen und um sich fort zu pflanzen. Wenn die Erde zudem noch etwas feucht ist (z. B. kurz nach einem Regenguss) findet man sogar ganze Tauwurm-Kolonien auf der Erdoberfläche. Es gibt hier jedoch einen kleinen Haken – ein Tauwurm ist liegt nicht einfach frei auf der Erdoberfläche herum … jeder Wurm hängt mit Seinem Hinterteil noch in seinem Erdloch um beim kleinsten Aufkommen einer Gefahr blitzartig in seinem Loch zu verschwinden !

Wenn man jedoch geschickt ist und sich vorsichtig heranpirscht, kann man die Würmer dennoch einsammeln. Mit etwas Übung hat man so binnen einer Stunde schnell 30-40 Stück zusammen - und so gehts:

Benötigte Utensilien:  Gummistiefel, Eimer + Taschenlampe (mit nicht zu grellem Licht!)

Zunächst einmal sollten Sie Ihre so Taschenlampe preparieren, dass das Licht etwas gedämmt wird. Tauwürmer reagieren sehr empfindlich auf zu grelles Licht und ziehen sich schnell in ihr Loch zurück, sobald Sie direkt angestrahlt werden. Sie können die Taschenlampe mit einer etwas schwächeren Batterie ausstatten oder mit einer (rot- oder gelbfarbenen) Folie, die Sie über die Lichquelle stülpen. Wenn Sie beides nicht zur Hand haben, können Sie auch versuchen das Lichtspektrum der Taschenlampe zu erweitern (Breitstrahl) und den Wurm nicht direkt anstrahlen. Alternativ dazu können Sie auch eine Kopflampe mit eingebauter Rotlicht-Funktion verwenden.

=> Hier finden Sie gute und günstige Kopflampen, die eine eingebaute Rotlicht-Funktion besitzen.

Gehen Sie bei Ihrer Suche ganz vorsichtig vor und achten Sie auf Ihre Schritte, denn Tauwürmer merken jede Art von Erderschütterung und verziehen sich sofort unter die Erde. Sobald Sie dann einen Wurm entdeckt haben, bevor er Sie bemerkt hat müssen Sie mit einem blitzschnellen, gezielten Klammergriff seinen Körper erfassen - seien Sie jedoch hier vorsichtig, denn der Wurm wird genau jetzt versuchen sich in die Erde zurück zu ziehen und sich zudem noch mit seinem Hinterteil in der Erde zu verankern. Wenn Sie jetzt versuchen den Wurm heraus zu ziehen wird er reissen !!! ... Warten Sie ca. 10 Sekunden und der Wurm wird sich entspannen, dann können SIe ihn im ganzen Stück ganz leicht (vorsichtig!) herausziehen.

Das Suchen und Jagen der Tauwürmer gehört auch für mich schon seit Jahren zum Angeln dazu - und auch diese Art der "Jagd" macht eine Menge Spaß !!!

Tipps:

- Merken Sie sich die Plätze wo Sie eine Menge Tauwürmer gefunden haben - Sie werden dort immer wieder welche finden!

- Wichtig ist, dass es dunkel und der Erdboden nass ist !

- Haben Sie einmal durch zu lautes Auftreten einen Wurm verscheucht machn Sie kurz die Lampe aus und verhalten Sie sich ruhig, sobald er sich sicher fühlt (nach ca. 5 Min) wird er wieder an die Erdoberfläche kriechen. Sie können Sich hier auch die Stelle merken und zu einem späterem Zeitpunkt an diese Stelle zurück kehren.

- Achten Sie nach dem Regen auf den Glanz der Wurmhaut, daran erkennt man die Würmer besser.

- Denken Sie daran die Würmer auch an heissen Sommernächten kühl zu halten - in der Hitze gehen Würmer schnell ein.

- Hier finden Sie Tipps und Methoden zum Anködern von Tauwürmern.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Wurmjagd ;)

 

Empfehlung:

 

Wenn Sie sich den Aufwand nicht machen möchten, können Sie alternativ lebende Tauwürmer/Regenwürmer auch günstig (in größeren Mengen) über das Internet bestellen:

 

Empfohlene Lebendwürmer zum Angeln

 

Angelwürmer, Futterwürmer, Regenwürmer - 0,5 Kg große (ca. 315 Stück) *

 

- Angelwürmer, Futterwürmer, Regenwürmer - 0,5 Kg mittlere (ca. 400 Stück) *

 

Werbung / Affiliatelinks (Amazon.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs