Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Angelausflug in eine der schönsten Naturregionen Dänemarks

Ein Bericht über einen sehr gelungenen Angelausflug nach Gøttrup in Dänemark   

Einleitung

Es begann alles am 22. November 2006 mit einer spontanen Idee meines angelbegeisterten Kollegen und Arbeitgebers sich auf die Spuren seiner Jugend zu begeben und zurück in die schöne Naturregion THY in Dänemark zu fahren, wo er bereits als jugendlicher schon gigantische Forellen und Hechte an Land gezogen hatte. Er, mein Freund und Kollege Thomas und ich stimmten voller Vorfreude zu und wir begaben uns mit Sack und Pack auf die 1000 Kilometer lange Reise ins schöne Dänemark...

  

Die Ankunft in Dänemark / 1. Angeltag auf Hecht in Dänemark

Die 1000 km lange Fahrt aus dem hessischen Mörfelden-Walldorf nach Dänemark schien kein Ende zu nehmen, aber wir waren tapfer und fuhren voller Vorfreude durch die Nacht. Wir fuhren genau um 0:00 h los und waren um ca. 11:00 h in Gøttrup angekommen. Wir mieteten uns sehr schönes, urgemütliches 8-Personen Haus mit Sauna und Kamin ungefähr 500 meter vom Meer entfernt. Diese Ferienhäuser in Dänemark sind wirklich sehr schön und in der Nebensaison sehr günstig zu mieten. Wir haben für unseren drei tägigen Aufenthalt in Dänemark umgerechnet 200,00 EUR inklusive Strom und allen Nebengebühren bezahlt.

Obwohl wir durch die lange Fahrt sehr erschöpft waren, haben wir unsere Sachen nur kurz im Ferienhaus abgelegt, paar Besorgungen erledigt und dann  ging es auch schon an den ersten ausgewählten See auf Hecht ! - Was wir in DK vorfanden waren mehrere kleine und große Seen verbunden zu einem riesigen Angelsee in dem sich überwiegend Hechte tummelten. Es regnete und die Temperatur betrug ca. 10 Grad über dem Minuspunkt. In der ersten Stunde erfolgte kein Biss, doch dann fingen wir einen Hecht von 55 cm. Die Freude stieg und wir dachten uns: ''es geht doch bestimmt noch größer...''. Und kurz daraufhin bog sich wieder eine Spinnrute, ein weiterer Hecht von 50 cm. Dann tat sich zwei Stunden gar nichts, bis ein großer 85er Hecht anbiss und den Kampf mit Andy (oben im Bild rechts) aufnahm. Was er rauszog war wirklich einer der schönsten Hechte die ich bisher gesehen habe - er hat auch gut geschmeckt ;-)    

Zweiter Angeltag / Auf der Jagd nach Lachsforellen im Gøttrup Fiskepark

An diesem Tag hat es das Wetter zum Glück besser mit uns gemeint. Als Ziel dieses Tages haben wir uns den Gøttrup Fiskepark gesetzt, es war ein riesiger See mit kapitalen (Raub-)Fischbestand aller Art. Außer uns waren keine weiteren Angler am Wasser, lediglich eine kleine Gruppe von dänischen Zuschauern. Es gab in dem See überwiegend bis zu 13 kilogramm (!) schwere Lachsforellen, ebenso Bachsaiblinge, Regenbogenforellen, Barsche, Hechte und Zander. Die größten drei Fische im See waren speziell markiert, denn dem glücklichen Fänger einer dieser Fische winkte zusätzlich zum aufregenden Drill ein saftiges Preisgeld! Wir waren etwas skeptisch und überrascht als wir ankamen da wir die einzigen Angler am großen See waren. Doch die Skepsis verflog schnell als wir die kapitalen Lachsforellen in der Mitte des Sees hoch in die Luft springen sahen...

Und kaum ausgeworfen bekam ich auch schon den ersten harten Biss, es war unglaublich, eine 3 kilo schwere und 65 cm große Lachsforelle hatte sich meinen Spinner direkt an der Oberfläche geschnappt. Der Drill dieses schönen und zähen Raubfisches war einfach fantastisch und lang. Der Kampf war ungefähr vergleichbar mit dem eines großen Rapfens im Rheinstrom! - Und die Bisse hörten nicht auf, wir fingen durchgehend eine Lachsforelle nach der anderen ...

Um die Mittagszeit herum hörten die Bisse jedoch abrupt auf und wir versuchten es mit gemütlichem Ansitz und bunt glitzernedem  Forellenteig auf Grund. Wir fingen mit dieser Methode in 2 Std. drei weitere Lachsforellen. Wir wollten aber unbedigt weiter an unsere tolle Beisszeit vom Morgen anschliessen und wir montierten wieder mittelgroße silber/rote Spinner auf unsere Ruten. Und siehe da die Bisse waren wieder da, sie kamen schnell, hart und meist am Ufer. Wir fingen an diesem Tag insgesamt 15 Forellen von denen wir 11 Stück sicher landen konnten ... 

Dritter Angeltag auf Raubfisch im Gøttrup Fiskepark

Da es uns im Gøttrup Fiskepark so sehr gefallen hat und der Erfolg am Tag zuvor einfach so überwältigend war, entschieden wir uns einfach nochmal an den großen Forellensee zu fahren um noch weitere Lachsforellen zu fangen. Wir hatten ja den Trick raus und wussten ungefähr wo die kapitalen Fische standen. Dach genau diese Plätze erwiesen sich grade als Flaute, es Biss stundenlang gar nichts. An diesem Beispiel kann man sehen wie wechselseitig die Fische sind, welcher Trick, Stelle, Köder usw. an einem Tag gut war, stellte sich am nächsten Tag als nicht mehr gültig heraus. Wir versuchten alle Köder: Forellenteig, Wurm, Wobbler, Spinner, Blinker - doch nichts passierte stundenlang. Wir fingen natürlich im Laufe des Tages 4 Forellen, doch es war in keinster Weise vergleichbar mit den Bissen und Fängen des Vortages ...

    

Abschluss

Wenn ich zum Abschluss Bilanz ziehe, so war dieser Trip nach Dänemark einer meiner schönsten Angelsausflüge überhaupt. Ebenfalls würde ich gerne an dieser Stelle Dänemark wegen seiner wunderschönen, unbefleckten Naturregionen und fischreichen Gewässer als absoluten Angelurlaubstipp empfehlen !!!

Weitere Informationen zu Angelgesetzen und Angelschein-Regelungen in Dänemark finden Sie HIER.

Tipp:

- Hier finden Sie weitere Informationen rund um das Angeln an Forellenseen.

 

Falls Sie immer noch nicht genaug haben, finden Sie viele weitere nützliche Tipps und Informationen auf meinen Seiten:

•  Das Angeln am Rhein                   •  weitere Angelmethoden              •  Besucher Fang-Gallerie                •  Fischrezepte zum Ausprobieren

•  Aalangeln im Rheinstrom              •  Angelprüfung Infos                    •  Feederfischen am Rhein              •  Raubfische angeln am Rhein 

•  Posenangeln am Rhein                 •  Angelspiele gratis                      •  Zanderangeln Tipps                    •  Karpfen züchten     

•  Angelgeräte Info                          •  Angelgewässer Infos                  •  Angelbücher Tipps                      •  Angelfilme und DVDs

Wenn Ihnen meine Seite gefallen hat und ich Ihnen ein paar nützliche Informationen und Ideen näherbringen konnte, würde ich mich sehr über eine Weiterempfehlung oder Link von Ihnen freuen ;-)