Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Boiliemontage / Haarmontage

Eine gängige und beliebte Montage um gezielt Karpfen und größere karpfenartige Fische wie z.B. Brassen und Schleien zu angeln ist die sog. "Boiliemontage", oder auch "Haarmontage" genannt.

Bei dieser Angelmethode bleibt der Angelhaken komplett frei. Der Angelköder wird an einem kurzen, ca. 1-2cm langen Stück Angelschnur - dem sog. "Haar" - angeboten. Das Haar ist ein ca. 1-2cm langer Fortsatz der Angelschnur, der fest an das Hakenschenkelende gebunden und mit einer kleinen Schlaufe versehen ist. Mit einer Ködernadel wird der Köder zunächst durchstochen, dann wird das Haar mit Hilfe der Ködernadel durch den Köder hindurchgeführt und mit einem "Boiliestopper" fixiert. Der Angelköder baumelt am Ende quasi frei neben dem Angelhaken.

Tipp: Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in der erklärt wird, wie man Boilies auf eine Haarmontage aufzieht.

Angelköder

Als Angelköder eignen sich nicht nur Boilies (spezielle, aromatisierte Hartteigkugeln), sondern auch Käse, Teig, Mais, Pellets, Tigernüsse etc. – Bei der Köderwahl sind dem Angler quasi keine Grenzen gesetzt. Die Montage eignet sich natürlich nicht nur zum gezielten Karpfenfang, sie kann nach Belieben abgewandelt werden und auch z.B. zum gezielten Barbenangeln oder zum Raubfischangeln (mit einem Fischfetzen am Haar) eingesetzt werden ;)

Montagen-Beispiele

In der Regel wird beim Angeln mit einer Haarmontage auf dem Gewässergrund gefischt. Dabei wird der Angelköder entweder an einer Laufblei- oder Festbleimontage angeboten.

● Laufbleimontage

Bei dieser Grundmontage wird mit einem Grundblei geangelt, das sich frei auf der Hauptschnur hin- und her bewegen kann (Laufblei). Die Hauptschnur wird an einen Wirbel geknotet. Dazwischen wird ein kleiner Gummistopper befestigt, der den Knoten und die Angelschnur beim Auswurf vor Schnurbruch schützen soll. In der Regel wird bei einer Laufbleimontage mit offener Rollenbremse oder mit offenem Rollenbügel geangelt, d.h. der Fisch kann ungehindert und ohne Widerstand mit dem Köder abziehen. Die Angelrute wird hierbei nicht senkrecht aufgestellt, sondern um den Schnurwiderstand zu minimieren, auf zwei Rutenhalter gelegt und in Richtung des ausgeworfenen Köders ausgerichtet.

Sobald ein Biss erfolgt, zieht der Fisch Angelschnur von der Rolle und signalisiert so, dass ein Anschlag zu setzten ist. Zusätzlich können zur Bissdeutung auch elektronische Bissanzeiger herangezogen wurden.

 

 

● Festbleimontage

Bei einer Festbleimontage wird das Grundblei mit Gummistoppern auf der Hauptschnur so fixiert, dass es sich nicht mehr frei auf der Schnur hin- und her bewegen kann. Der Rest der Montage ist der Selbe wie bei der Laufbleimontage, es sollte jedoch ein kurzes Vorfach verwendet werden (Länge: ca. 15cm). Der Vorteil dieser Montage ist der, dass sich der Fisch bei der Köderaufnahme in der Regel selbst hakt. Sobald der Fisch versucht mit dem Angelköder wegzuschwimmen, hakt er sich durch das Gewicht und den Widerstand des Grundbleies selbst. Beim Fischen mit der Festbleimontage wird die Rollenbremse ebenfalls geöffnet damit der Fisch mit dem Angelköder frei abziehen kann.

 

 

● Pop-Up Montage

Bei dieser Montage wird der Angelköder mit einem zusätzlichen Auftriebskörper wie z.B. Styropor oder etwas Kork zum Auftreiben gebracht. Leider sind Styropor und Kork etwas zu auffällig, um damit in ihren Grundformen zu Angeln.

In der Regel werden deshalb etwas unauffälligere Auftriebskörper verwendet – Im Angelfachhandel gibt es z.B. sogenannte "POP-UP Boilies" oder "POP-UP Mais". Das sind spezielle Angelköder, die entweder einen Auftriebskörper im Kern haben (POP-UP Boilies) oder aber aus einem getarnten Auftriebskörper bestehen und den Angelköder lediglich optisch vortäuschen.

Der Vorteil dieser Montage ist der, dass der Angelköder so über dem Gewässergrund schwebend angeboten werden kann. Besonders in stark verkrauteten Gewässern oder in verschlammten Gewässern kann der Köder so trotzdem noch für Fische sichtbar und attraktiv präsentiert werden.

Info: Bei der Pop-Up Montage kann mit einem Festblei- oder einem Laufblei geangelt werden. Die Festbleimontage ist hierbei jedoch der Laufbleimontage vorzuziehen.

Angelgerät

Da mit einer Boilie- bzw. Haarmontage gezielt auf kapitale und sehr kampfstarke Fische geangelt wird, sollte das Angelgerät auch passend danach ausgewählt werden.

- Angelrute: Die Angelrute sollte eine Länge zwischen 3,5m – 4,0m aufweisen und nicht zu starr sein, damit die wilden Fluchten der starken Fische gut abgefedert werden können. Im Angelfachhandel gibt es spezielle "Karpfenruten" die perfekt auf die Karpfenangelei mit Boilies abgestimmt sind. Diese Ruten sind jedoch kein Muss, denn auch andere Angelruten können zum Boilieangeln verwendet werden.

- Angelrolle und Angelschnur: Als eignet sich eine mittelschwere Stationärrolle mit großer Schnurfassung, die mit genügend 0,30-0,40er monofiler Schnur bespult wurde. Viel Schnur ist wichtig, denn oftmals müssen die Fische im Drill über eine Entfernung von über hundert Metern ausgedrillt werden.

- Angelhaken: Im Angelfachhandel gibt es spezielle Karpfen- bzw. Boilievorfächer. Sie sind bereits fertig gebunden und eignen sich perfekt zum Boilieangeln.

- Bleigewicht: Die verwendeten Angelbleie sollten an die Strömungsverhältnisse des zu beangelden Gewässers angepasst und ausgewählt werden. In der Regel eignen sich Bleigewichte ab 80Gramm für die Boilieangelei.

Info: Bei der Wahl der Angelrute, Angelrolle und Angelschnur sind einem heutzutage (auch preislich gesehen) keine Grenzen gesetzt. Die hier beschriebenen Angelgeräte-Tipps sind meine persönliche Empfehlung und sehr kostengünstig gewählt – kurzum Sie erfüllen Ihren Zweck. Wenn Sie jedoch bereit sind mehr Geld auszugeben, sollten Sie sich im Angelfachhandel gut beraten lassen - Es gibt wirklich eine Menge Angelgeräte und Angelzubehör zum Boilieangeln …

Empfehlung Angelruten + Angelrollen zum Karpfenangeln mit Boilies *Tipp*

Folgende Angelgeräte-Combo würde ich zum Karpfenangeln an Flüssen und Seen empfehlen:

Empfohlene Angelruten Empfohlene Angelrollen

 

- D.A.M. MAD D-Fender III Karpfenrute 3,25 lbs/3,60 m/3-tlg *

- Daiwa Black Widow Carp 2tlg. 3.5lb 3.60m *

- Shimano Tribal Carp Stalker 9´ 3,00 lb *

 

- Cormoran Pro Carp 6PiF 5000 5BB 280m/0.40mm *

- Daiwa Emblem X5000T Black, Big Pit Karpfenrolle *

- DAM MAD Quick SLS 570 FD 400/0,35 680g Karpfenrolle *

Werbung / Affiliatelinks (Amazon.de)

Vorbereitung vor Angelbeginn - Anfüttern

Beim Boilieangeln spielt die Planung des Angeltages und das vorherige Anfüttern eine sehr große Rolle. Bereits einige Tage (oder Wochen) vor Angelbeginn sollte damit angefangen werden, den Angelplatz anzufüttern. Sobald die genaue Uhrzeit des Angelansitzes bekannt ist, sollte jeden Tag um die gleiche Zeit ca. eine Handvoll Futter (Boilies, Mais, Pellets etc.) an die Angelstelle ausgeworfen werden. Die Futtermenge sollte dabei von Tag zu Tag ein wenig hochgeschraubt werden. Das gewöhnt die Fische schnell an den Angelplatz und nimmt Ihnen die natürliche Scheu. Am eigentlichen Angeltag sollte nur noch mäßig oder gar nicht mehr angefüttert werden, sondern nur der Angelköder an der zuvor angefütterten Angelstelle platziert werden.

Tipps:

- Zum Anfüttern mit Boilies kann man ein sogenanntes "Boilierohr" verwenden. Mit diesem speziell dafür konzipierten Wurfrohr kann man Boilies über weite Distanzen punktgenau an die Angelstelle auswerfen.

- Hier finden Sie weitere nützliche Infos und Tipps zum Karpfenangeln am Rhein.



 

Finden Sie noch viele weitere nützliche Tipps und Informationen auf meinen Seiten:

•  Angeln am Rhein                             •  Besucher Fanggallerie                      •  Forellen Blinkern in Dänemark                 •  Süsswasser Fischarten

•  Aale angeln im Rheinstrom               •  Tipps zur Angelprüfung                    •  Fischrezepte zum Ausprobieren                •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                     •  Angelmethoden am Rhein                •  Stippfischen am Rhein                            •  Karpfenzucht

•  Angelgeräte und Angelzubehör          •  Angelgewässer Info                         •  Angelbücher Tipps                                  •  Angelfilme und DVDs

Wenn Ihnen meine Seite gefallen hat und ich Ihnen ein paar nützliche Informationen und Ideen näherbringen konnte, würde ich mich sehr über eine Weiterempfehlung oder Link von Ihnen freuen ;-)

Petri Heil !