Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

 

 

Angelshop Empfehlung

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Hilfe gegen Stechmücken am Angelplatz

Jeder Angler kennt Sie und verabscheut sie, die Stechmücke – besser bekannt als "Gemeine Stechmücke" (lat. Bez. Culex pipiens). Sie ist die in Europa am weitesten verbreitete Stechmückenart und kommt sehr häufig und in großer Zahl in der Nähe von Gewässern vor. Die Fortpflanzung und Eiablage findet auf dem Wasser statt, deshalb findet man Stechmücken in so großer Konzentration in Wassernähe vor. Am meisten gefürchtet sind die Stechmückenweibchen, denn sie ernähren sich ausschließlich vom Blut von Säugetieren, Vögel und Menschen. Die Stechmückenmännchen hingegen ernähren sich rein "vegetarisch" von Pflanzennektar.

Die Stechmücke - bei Anglern verhasst

Besonders im Sommer, wenn die Wasser- und Lufttemperaturen sehr hoch und die Abende schwül warm sind laufen Stechmücken zur Hochform auf.

Als Angler steht man dann vor einem Problem, denn in dieser Zeit möchte man natürlich die warmen Sommerabende und Nächte am Wasser verbringen - diese Zeit gilt schließlich als die beste Angelzeit des Jahres. Kaum am Wasser angekommen stürzen sich die gierigen Blutsauger jedoch oftmals sofort auf ihre menschlichen Opfer und attackieren, angelockt vom Geruch, jede freie Körperstelle. Mancherorts kann man dabei von vereinzelten und leichten Attacken sprechen, an bestimmten Gewässern (besonders in Hochwassergebieten) ist die Stechmückenplage im Sommer jedoch so enorm, dass sie viele Angler zum Einpacken und zur Heimreise zwingt. Besonders an großen Binnenflüssen ist das Stechmückenvorkommen oftmals so groß, dass man sich vor Angelantritt unbedingt darauf vorbereiten und dagegen wappnen sollte. Was gegen Stechmücken hilft, wird im nachfolgenden Abschnitt beschrieben ...

Was tun gegen Stechmücken?

Es gibt einige gute und effektive Methoden, um Stechmücken fernzuhalten und sie vom Saugen abzuhalten. Die folgenden Methoden haben sich dabei als besonders effektiv erwiesen:

1.) Anti-Mücken-Spray

– In jeder Apotheke, im Angelladen oder im Supermarkt kann man spezielle Anti-Mücken-Sprays (z.B. "Autan") kaufen. Diese Mittel werden mit einem Sprühkopf auf die Haut aufgetragen und verrieben. Sie enthalten einen chemischen Stoff, der Stechmücken abschreckt und fernhält.

2.) Vor Angelbeginn duschen

- Stechmücken werden vom Körper- und Schweißgeruch angelockt. Wenn man vor Angelbeginn duscht, werden die natürlichen Körperduftstoffe von Seife/Duschgel überdeckt. Folglich ist man für Stechmücken dann nicht mehr so "ansprechend". Bei warmen und schwülem Wetter dauert es jedoch nicht lange, bis sich der körpereigene Geruch durchsetzt.

3.) Lagerfeuer und Zigaretten

– Stechmücken verabscheuen den Geruch von Rauch. Wenn man am Angelplatz ein Lagerfeuer entzündet und dazu noch Zigarettenraucher ist, hält man durch den Rauchgeruch die Blutsauger fern. Es hilft auch enorm sich ein paar Minuten in den Rauch zu stellen, denn die Kleidung und die Haut nimmt schnell den Rauchgeruch an. Doch Vorsicht bei Rauchgeruch und gleichzeitigem  Umgang mit dem Angelköder – Fische werden vom Rauchgeruch ebenfalls abgeschreckt!

4.) Dunkle Kleidung tragen

– Stechmücken werden von heller Kleidung angezogen, dunkle Kleidung hingegen hat nicht so eine verlockende Wirkung auf sie.

5.) Anti-Mücken-Kleidung tragen

– Die normale, dünne Sommerkleidung aus Baumwolle stellt für Stechmücken kein Hindernis dar, denn sie stechen einfach durch die Kleidung hindurch. Besondere stichfeste "Anti-Mücken-Kleidung" hingegen stellt für Stechmücken eine unüberwindbare Blockade dar. Um einen 100%-gen Schutz zu erhalten sollte jedoch darauf achten, dass die freien Körperstellen wie die Knöchel- und Rückenpartie zusätzlich mit Anti-Mücken-Spray eingesprüht werden. Alternativ dazu kann man auch weite und mehrschichtige Kleidung tragen, die nicht so einfach durchstochen werden kann. (Im Sommer ist das jedoch nicht immer eine gute Lösung...)

6.) Lampen oder Fackeln aufstellen

– Wenn man in ca. 30-40 Meter Entfernung eine Lampen oder Fackeln aufstellt, werden viele Mücken von der Lichtquelle angelockt und von einem selbst ferngehalten. Achten Sie jedoch dabei auf Sicherheit und evtl. Waldbrandgefahr!

7.) Mit Nelkenöl oder Zitronenöl einreiben

– Wer es mit natürlichen Anti-Mücken-Mitteln probieren möchte, der sollte zu Nelken- oder Zitronenöl greifen. Wenn man diese duftintensiven Öle auf die Haut aufträgt, werden Stechmücken ebenfalls ferngehalten.

 

Tipp zum Abschluss

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich die Hände gründlich mit Wasser und Sand auswaschen bevor sie den Angelköder berühren und damit herumhantieren. Fische wie z.B. Aal, Wels und Zander besitzen sehr empfindliche Riechorgane und mögen die Anti-Mücken-Mittel ebenfalls nicht!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg am Wasser und wenige Mückenstiche ;)

Petri Heil !

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahren Sie viele weitere interessante Angelberichte und Tipps über die nachfolgenden Links:

•  Angelmethoden                                    •  Forellen Angeln in Dänemark                     •  Angelgewässer                                  •  Angelzeitschriften

•  Aale angeln im Rheinstrom                    •  Angeln mit Futterkorb                               •  Fischrezepte Tipps                             •  Zanderangeln

•  Spinnfischen am Rhein                          •  Posenangeln am Rhein                             •  Kostenlose Angelspiele                      •  Karpfen züchten

•  Angelbücher Informationen                    •  Angelfilme und DVDs