Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Wathose

Die Wathose ist ein spezielles Kleidungsstück, das dem Angler ermöglicht über eine längere Zeitspanne bis zur Hüfte, oder bis zur Brust im Wasser zu stehen ohne dabei die eigentliche Kleidung des Anglers nass werden zu lassen. Mit Hilfe von Wathosen lassen sich meist schwer zugängliche Bereiche im Wasser umgehen und (weit entfernte) Stellen mit der Angel anwerfen die vom Ufergebiet nicht erreichbar wären. Wathosen gehören oft zur Ausrüstung von Fliegefischern und Spinnfischern die aufgrund von ungünstigen Umgebungsverhältnissen gezwungen sind durch das Wasser zu ''laufen'' um bestimmte Hotspots gezielt anwerfen zu können.  

Diese Teilkörperanzüge für Angler bestehen meist aus Neopren oder Nylon und gleichen im Aussehen einer gewöhnlichen Latzhose, sie sind jedoch an den Hosenbeinen mit Gummistiefeln vernäht und wasserdicht verbunden.

Wathosen gibt es in zwei Ausführungen, es gibt Modelle die lediglich bis zur Hüfte reichen und etwas längere Modelle mit angenähten Hosenträgern die den Körper bis zur Brust vor Feuchtigkeit bewahren sollen. An der oberen Einschlupf-Öffnung sind Wathosen meist mit einem regulierbaren Gummizug versehen, damit sich das Hoseninnere beim Angeln nicht ungewollt mit Wasser füllt.

Sehr häufig wird Wathosen nachgesagt, dass sie gefährlich sind da sie sich (besonders in tieferen Gewässerabschnitten) unbeabsichtigt mit Wasser füllen könnten und den Angler somit unter Wasser ziehen könnten. Von der physikalischen Sicht ist dies jedoch gar nicht möglich, weil das Wasser ausserhalb der Wathose eine grössere Dichte hat als das Wasser innerhalb der Hose. Der Träger hat also aus rein wissenschaftlicher Sicht überhaupt keinen Nachteil, egal ob er jetzt mit oder ohne Wathose im Wasser steht. Es kommt zu keinerlei Krafteinwirkung weder in Form von ''Last'' noch in Form von ''Auftrieb'' durch das tragen einer Wathose beim Angeln.

Es gibt jedoch einen grossen Nachteil, der sich durch das Tragen einer mit Wasser gefüllten Wathose ergibt:

- In der Vergangenheit sind viele Angler durch tragen einer mit Wasser gefüllten Wathose in stark strömenden Gewässern tödlich verunglückt. Wathosen die mit Wasser vollgelaufen sind bieten der Strömung eine weit grössere Angriffsfläche als trockene, eng am Körper anliegende !

Wichtig: Es ist unbedingt darauf zu achten, dass Wathosen immer in Kombination mit einer Schwimmweste getragen werden wenn man sich an gefährliche Stellen wie z.B. tiefere Bäche oder stark strömende Flussabschnitte begibt !

Kosten und Beschaffung:

Wathosen kann man in jedem guten Angelgeschäft oder online über das Internet (z.B. im nachfolgendem Online-Angelshop) kaufen.

Sie unterscheiden sich meist in ihrer Beschaffenheit und ihrer Materialstärke (Dicke des Neoprens in Millimetern). Es gibt z.B. Spitzenprodukte wie atmungsaktive Thermo-Wathosen aus Neopren und sehr einfache Modelle aus (eher minderwertigem) Nylon. Ebenfalls spielt es eine wichtige Rolle ob die Gummischtiefel eine ''Filzsohle'' für eine bessere Standfestigkeit unter Wasser aufweisen oder nicht.

Die Preise sind sehr unterschiedlich - gute Wathosen aus Neopren (z.B. von Hersteller BALZER oder DAM) erhält man bereits ab ca. 60-70 EURO aufwärts, minderwertige Gummihosen aus Nylon hingegen ab ca. 35 EURO.

=> Hier finden Sie einige gute und günstige Wathosen-Bestseller Angebote *Tipp*

Tipps:

- Man sollte bei der Wahl der passenden Wathose keinesfalls sparen - achten Sie unbedingt auf ein beständiges Material und auf eine gute und makellose Verarbeitung. Wenn Sie die Wahl und das passende Kleingeld haben, sollten Sie lieber eine Neopren-Wathose wählen. Ein sehr wichtiges Merkmal einer Neopren-Wathose ist die Materialstärke (gemessen in Millimetern). Je höher und dicker die Materialschicht des Neoprens ist, desto wärmer und beständiger ist die Hose.

- Wer viel und häufig in Wathosen angelt, läuft Gefahr, dass sich innerhalb der Stiefel unnangenehme Gerüche und sog. "Schweißfüße" bilden. Es ist daher sehr wichtig, dass die Stiefel nach Gebrauch gut durchlüftet werden und erst nach vollständiger Trocknung (innen!) wieder eingesetzt werden. Hier finden Sie weitere Infos zum Thema und nützliche Tipps gegen Schweißfüße

 

Wathosen-Empfehlungen (Tipp!)

Folgende Wathosen-Modelle würde ich Ihnen zum Angeln an Binnenflüssen und Seen empfehlen:

Werbung / Affiliatelinks (Amazon.de)

 

Hersteller/Modell:

 

 DAM TOXIC-NEOPRENE WADERS *

 

 

 

Hersteller/Modell:

 

 Balzer - PVC-/Nylon Wathose mit Teflon-Beschichtung *

 

 

 

Im nachfolgenden Online-Angelshop finden Sie ebenfalls viele gute und günstige Angelgeräte + Zubehör, reinschauen lohnt sich! ...

Werbung / Affiliatelink (Angelplatz.de)

AngelPlatz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich Ihnen ein paar nützliche Informationen und Ideen zum Thema Angeln näherbringen konnte, würde ich mich freuen wenn Sie mich mit einem Link oder Banner empfehlen würden, hier finden Sie einige Werbemittel

Weitere Informationen zu Angelgeräten und Angelzubehör über die nachfolgenden Links:

•  Angelhaken                          •  Angelkoffer                         •  Angelrolle      
                        •  Blinker            

•  Futterkorb                            •  Grundblei                             •  Gummifisch                            •  Kescher         

•  Knicklicht                             •  Pose                                  •  Vorfach                                  •  Wirbel, Karabiner       

•  Wobbler