Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

 

 

Angelshop Empfehlung

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Gummifisch

Gummifische sind spezielle Kunstköder (Fischimitate) aus Weichplastik, die beim Einkurbeln unter Wasser starke Druckwellen erzeugen und somit Raubfische (z.B. Zander, Hecht, Barsch, Wels) zum Anbiss verleiten. Die erzeugten Druckwellen sind so stark, dass Raubfische sogar im stark getrübten oder völlig dunklen Wasser vom Köder angesprochen werden.

Formen und Farben

Gummifische kann man heutzutage in vielen verschiedenen Farben, Größen und Formen in jedem (guten) Angelfachgeschäft erhalten. In Deutschland zählen sogenannte “Kopytos“ in den Farben Weiß und Gelb zu den wohl am meisten verwendeten/verkauften Gummifisch-Modellen (siehe r. Bild).

Besonders bei Zanderanglern sind Kopytos wegen ihrer Lauffreude und der großen Ähnlichkeit zu Lauben und Ukeleis (der natürlichen Beute des Zanders) sehr beliebt.

Montage

Bevor man einen Gummifisch zum Angeln einsetzen kann, muss er zuerst mit einem passenden Bleikopf–Haken (auch "Jig" genannt) ausgestattet/verbunden werden. Neben bereits fertig montierten Gummifischen, gibt es auch welche die man erst mit einem Bleikopf-Haken versehen muss.



Um den Bleikopf-Haken richtig am/im Gummifisch anzubringen empfiehlt es sich, den Jig zunächst einmal (von Außen) an den Gummifisch zu halten um zu sehen wo der Haken am Ende herauskommen wird. Nachdem diese Stelle mit einem Stift markiert wurde, kann man mit dem durchfädeln des Hakens beginnen - die Hakenspitze sollte dabei exakt an der zuvor markierten Stelle herauskommen.

Info: Hier finden Sie eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung wie Sie Gummifische richtig montieren können. Achten Sie unbedingt darauf, dass der fertig montierte Gummifisch an keiner Stelle Quetschungen aufweist und direkt am Bleikopf anliegt.

Hakengröße

Die passende Bleikopf-Hakengröße richtet sich nach der Größe/Länge des Gummifisches. Folgende Faustformel eignet sich gut  dazu, um die passenden Hakengrößen richtig zu bestimmen:

Gummifisch Hakengröße
3 - 5 cm 2/0
5 - 8 cm 3/0
8 - 12 cm 4/0
12 - 15 cm 5/0
15 - 20 cm 6/0

Köderführung

Neben dem einfachen, gleichmäßigen Einholen des Gummifisches durch das Mittelwasser gibt es noch weitere Köderführungs-Techniken, die dem Gummifisch noch mehr Leben verleihen und das gezielte Befischen von grundnah lebenden Raubfischarten (wie z.B. Zander) ermöglichen …

Gleichmäßiges Einholen des Köders – über den Gewässerboden schabend

Bei dieser Technik wird der Köder ganz langsam und gleichmäßig über den Gewässergrund “geschabt“ – der Gummifisch wirbelt dabei den Gewässerboden stark auf und weckt somit die Aufmerksamkeit der Raubfische. (Vorsicht: Extreme Hängergefahr!)

Ungleichmäßiges Einholen des Köders – über den Gewässerboden "hüpfend" 

Bei dieser Technik wird ausgeworfen und gewartet bis der Gummifisch den Gewässerboden erreicht, anschließend wird der Köder kurz zum Angler hin eingekurbelt, dann wieder zum Gewässergrund abgelassen … dann kurz eingekurbelt, und wieder abgelassen ….

- Diese Angeltechnik ist die fängigste und bekannteste Angeltechnik zum gezielten Angeln auf Zander. Achten Sie unbedingt darauf, dass keine allzu großen Schnurbögen entstehen und Sie stets Kontakt zum Köder halten. Die Bisse machen sich durch  einen "Ruck" in der Angelrute bemerkbar und sollten sofort mit einem Anschlag quittiert werden.

Info: Die meisten (Zander-)Bisse erfolgen wenn der Köder beim Einkurbeln (Zupfen) zum Boden abfällt.

Kosten und Beschaffung

Gummifische kann man heutzutage in jedem guten Angelgeschäft kaufen. Alternativ kann man sie auch online im Internet (z.B. im nachfolgenden Online-Angelshop) bestellen.

Kostenpunkt: ab ca. 0,60 Euro-Cent
 

 

Angelshop Empfehlung (Tipp!)

Im nachfolgenden Online-Angelshop finden Sie viele gute und günstige Angelgeräte + Zubehör, reinschauen lohnt sich! ...

AngelPlatz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Petri Heil !

Wenn ich Ihnen ein paar nützliche Informationen und Ideen zum Thema Angeln näherbringen konnte, würde ich mich freuen wenn Sie mich mit einem Link oder Banner empfehlen würden, hier finden Sie einige Werbemittel

Weitere Informationen zu Angelgeräten und Angelzubehör über die nachfolgenden Links:

•  Angelhaken            
            •  Angelkoffer                          •  Angelrolle                           •  Blinker                      

•  Futterkorb                         •  Grundblei                             •  Kescher                              •  Knicklicht          

•  Pose                                 •  Vorfach                                •  Wathose                              •  Wirbel, Karabiner             

•  Wobbler