Hauptseite

 Fangmethoden Zielfisch-Mont. Beißzeiten Ködertabelle Hakengrößen Jahreszeiten Schonzeiten FischverwertungFischkrankheiten AngelstellenAngelgeräteAngelköderAngelprüfungErlaubnisscheineAngelwetterWasserpegel

FischartenAalBarbeBarschBrassenDöbelHechtKarpfenNaseRapfenRotaugeRotfederSchleieWelsZander

 Rhein-Feedern Grundangeln SpinnfischenDrop-ShotStippfischenKöFi-angelnOberfl.-angelnBoilieangelnAalangelnKarpfenangelnBarbenangelnHechtangelnRapfenangelnZanderangeln

Forellenseen VZAngeladressenKarpfenzucht Angelreisen Fischrezepte Zeitschriften Angelfilme Angelbücher Angelboote Gratis-Aktionen Angelspiele Angelpuzzle Tipps & Tricks Fang-Gallerie Banner Links Über mich Forum

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

 

 

Angelshop Empfehlung*

AngelPlatz.de

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Hundefutter (Frolic, Rufus)

Neben Boilies eignen sich bestimmte Hundefuttersorten auch gut dazu um damit gezielt große Karpfen, Brassen und andere Friedfische zu beangeln. Hundefutterringe der Marken "Frolic" oder "Rufus" (Rufus erhältlich bei ALDI) haben sich im Laufe der Zeit als besonders fängig erwiesen. Besonders an Gewässern die unter sehr hohem Angeldruck stehen und wo viel mit Boilies gefischt wird, hat sich Hundefutter als eine Art "Geheimwaffe" auf Karpfen und Co. erwiesen.

Einige Zutaten, die das Futter bei Fischen so beliebt und fängig machen sind z.B. Getreide, Öle und Fette, Gemüse, Mineralstoffe, Milch und Molkereierzeugnisse, Zucker, Fischnebenerzeugnisse.

Vorteile / Nachteile

Der große Vorteil von Hundefutter gegenüber Boilies ist der, dass es wesentlich günstiger in der Anschaffung ist. Besonders die kleinen Hundefutterringe mit vorperforiertem Loch der Marken "Frolic" oder "Rufus" eignen sich besonders gut dazu um damit zu angeln, weil sie sich aufgrund ihrer Form sehr gut am Haken befestigen und weit auswerfen lassen.

Ein Nachteil von Hundefutter ist jedoch der, dass es im Wasser relativ schnell aufweicht und vom Haken abfällt. Wenn man mit Hundefutter angelt empfiehlt es sich, möglichst alle zwei Stunden den Köder zu überprüfen und ggf. zu erneuern.

Montage

In der Regel werden die kleinen Hundefutterringe zum Angeln (Karpfenangeln) an einer feinen Haarmontage angeboten. Um kleinere Fische wie z.B. Brassen, Döbel, Schleien zu beangeln, kann man den Köder auch in der Mitte (einfach oder mehrfach) durchbrechen und nur stückchenweise  am Haken anbieten. 

Um den Köder etwas Auftrieb zu verleihen, kann man ihn mit einem zusätzlichen Auftriebskörper präparieren (z.B. Styropor, Korkstückchen). Das Loch im Köder eignet sich prima dazu um dort einen kleinen Auftriebskörper zu platzieren.

Als Angelköder nicht überall erlaubt

Man sollte sich vor Angelbeginn vorab informieren, ob es erlaubt ist am zu beangelnden Gewässer oder im jeweiligen Bundesland mit Hundefutter zu angeln. Einige Fischereibehörden, Vereine und Gewässerpächter untersagen das Angeln und Anfüttern mit Hundefutter!

Empfehlung:

 

Hier können Sie gutes und fängiges (Angel-)Hundefutter über das Internet bestellen:

 

Empfohlenes Hundefutter zum Angeln

 

Frolic Trocken mit Geflügel, Gemüse und Reis 7,5kg *

 

- Frolic Complete Rind, Karotten & Getreide | 3kg Hundetrockenfutter *

 

Werbung / Affiliatelinks (Amazon.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere fängige Naturköder, die Sie evtl. interessieren:

Maden                          Tauwurm                        Grashüpfer                        Brotköder

Kirschen                       Käse                              Mais                                 Köderfisch

Boilie                            Tigernuss                        Hundefutter (Frolic)            Bienenmade

Pellets                         Kartoffel                         Hanf                                Mehlwurm

Bohnen